Vorstellungsrunde - who are you?

hier gehört alles rein, was eigentlich nichts mit der Technik der KLX zu tun hat :-)
Benutzeravatar
Peter-Biker
Beiträge: 2
Registriert: So 7. Jun 2020, 17:44
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Vorstellungsrunde - who are you?

Beitrag von Peter-Biker »

Hallo zusammen,

ja ich bin der Peter aus Bochum. Auch ich habe mir damals vor 16 Jahren mal eine KLX gekauft und eine Menge an Zeit und Geld investiert.

Meine KLX lebt immer noch:

https://edel-stahl-schrauben.de/klx-650-c

Sie steht nur nicht mehr in meiner Garage, sondern ein Arbeitskollege hat sie für seinen Sohn gekauft.

Ich selber fahre momentan eine R1150GS.

Ihr könnt mich immer noch anschreiben, wenn es um Edelstahlschrauben geht. Da bin ich immer noch nebenbei dran.

Grüße in die Runde

Peter

Benutzeravatar
schrauber21
Beiträge: 61
Registriert: So 6. Dez 2020, 17:56

Re: Vorstellungsrunde - who are you?

Beitrag von schrauber21 »

ich war auch schon im alten Forum unterwegs und habe jetzt zufällig die aktuelle Version gefunden.
Meine erste KLX hatte ich von 94 bis 96,die aktuelle seit 2011.
Wurde damals nach dem Kauf komplett zerlegt und neu aufgebaut.
PC130721.jpg
PC130722.jpg

lange-koeln
Beiträge: 150
Registriert: So 17. Mai 2020, 19:39

Re: Vorstellungsrunde - who are you?

Beitrag von lange-koeln »

Zu wenig Noppen an den Reifen und Voderrad zu klein für meinen Geschmack, aber sonst sieht die schick aus!

Benutzeravatar
Hucky
Beiträge: 18
Registriert: Di 5. Jan 2021, 22:21
Wohnort: Gießen

Re: Vorstellungsrunde - who are you?

Beitrag von Hucky »

Hallo
ich habe vor 3 Jahren mit einem Freund eine alte BMW K100 umgebaut und seid dem ca. 15.000 km damit gefahren. Macht Spass der Eisenblock!
Bin dann im November eine Honda XR600 Supermoto-Umbau gefahren und war infiziert. Auf der Suche ist mir eine KLX650C Bauj. 94 in die Hände gefallen. Ein schöner Umbau anscheinend von einem Profi gemacht. Schwarze Behr-Felgen, BSM -Krümmer + Endtopf, Mikuni TM40 + K&N Luftfilter, Heckumbau,Wilbers Federbein, breiter Lenker, 320 Bremscheibe vorne, Stahlflex und KOS Tacho. Es stellte sich heraus das der Umbau durch die Fa. RPM ausgeführt worden und der Motor seiner Zeit komplett gemacht worden ist. (Aufgebohrt auf 670ccm, Kurbelwelle neu gelagert, neuer Pleul, neuer Kolben, Kopf überarbeitet und scharfe Nockenwellen) Das gute Stück stand 5 Jahre mit Benzin, entsprechend war der Mikuni TM40 völlig verklebt. Ich habe alles auseinander genommen und gereinigt, die Leerlaufdüse und die Beschleunigerpumpe erneuert. Eine neue Batterie rein und das Ding gestartet. Es sprang an aber lief einfach schrecklich. Ich habe den Vergaser noch 3-mal aus- und eingebaut, dann lief der Motor soweit einigermaßen mehr schlecht als recht. Am 23.12 noch schnell zum TÜV und angemeldet. Am 25.12 bin ich sie das erste Mal gefahren. Das Ding hat Potential und geht echt gut. Leider scheint die Bleibatterie (8Ah) zu schwach und der Vergaser schlecht abgestimmt. Habe mir jetzt eine LiFePo 5Ah geordert und bin auf der Suche nach jemandem der mir das gute Stück einstellen kann.

Wäre für jeden Tip bzw. Hilfe dankbar....

Johannes

1609883691821.jpg
1609886822248.jpg

Benutzeravatar
Hucky
Beiträge: 18
Registriert: Di 5. Jan 2021, 22:21
Wohnort: Gießen

Re: Vorstellungsrunde - who are you?

Beitrag von Hucky »

Hier der zweite Versuch die Bilder zu posten.
Dateianhänge
1609886822248.jpg
1609883691821.jpg

KGL
Beiträge: 127
Registriert: Mi 24. Jun 2020, 21:52
Wohnort: GER / SÜW

Re: Vorstellungsrunde - who are you?

Beitrag von KGL »

Servus,

mach mal einen extra Thread zu deinen Problemen mit der KLX auf.

Das bekommt man hin :D

An meiner bin ich auch schon fast verzweifelt :D

Grüße top
Nur Oldschool-Stuff :lol: 8-)

Benutzeravatar
honney
Beiträge: 69
Registriert: Sa 16. Mai 2020, 08:20
Wohnort: Büdelsdorf
Kontaktdaten:

Re: Vorstellungsrunde - who are you?

Beitrag von honney »

Hucky hat geschrieben:
Di 5. Jan 2021, 23:54
Hier der zweite Versuch die Bilder zu posten.
sieht echt gut aus! top
das Leben ist zu kurz, um keine KLX zu fahren! :mrgreen:

Kawasaki
Beiträge: 4
Registriert: Mo 18. Jan 2021, 07:51

Re: Vorstellungsrunde - who are you?

Beitrag von Kawasaki »

Hallo zusammen,

auch ich war schon im alten Forum registriert, kannte meine Daten aber nicht mehr, daher habe ich jetzt mal ein neues Profil erstellt.
Ich habe 2006 meine erste KLX 650 C bekommen, die ich zwischendurch verkaufte und ein Jahr ohne war.
Dann fand ich durch Zufall das gleiche Modell (93er C in schwarz) und legte mir wieder eine zu und nach und nach haben sie sich irgendwie vermehrt, jetzt sind es 4 R´s (eine Sumo) und eine C.
Schön dass das Forum wieder online ist top

Grüße Chris

lange-koeln
Beiträge: 150
Registriert: So 17. Mai 2020, 19:39

Re: Vorstellungsrunde - who are you?

Beitrag von lange-koeln »

top

Dann wirds ja zeit für eine größere Bildergalerie!

Benutzeravatar
Kermit98
Beiträge: 57
Registriert: Mo 18. Jan 2021, 20:02
Wohnort: Steinheim a.d.Murr
Kontaktdaten:

Thorsten aka Kermit98 - GPZ

Beitrag von Kermit98 »

Ok, nach einigen Gesprächsrunden im Technik-Bereich stelle ich mich auch mal etwas genauer vor.

Also, Thorsten aus Steinheim an der Murr (Nähe Ludwigsburg) 55 Jahre "jung". Ursprünglich komme ich aus Mosbach am Neckar, bin aber in Hanau geboren - also Exil-Hesse top
Ich bin Kfz-Technikermeister, arbeite aber seit einigen Jahren als Autoteileverkäufer - ist deutlich weniger Stress als in der Werkstatt und die Hände bleiben auch sauber :D

Mit 18 habe ich mit einer Kawasaki GPZ1100 Unitrak angefangen die 4 Monate vorher neu herausgekommen war und sie etwa 15 Jahre oder 130.000 Kilometer lange gefahren. So sah sie 1983 im Original aus
kawa2.jpg

So sah sie einige Jahre später aus nachdem ich aus einer Sportmaschine, einem Superbike der frühen 80iger einen Chopper gebaut hatte ;) - sehr bequeme Sitzposition mit vorverlegten Fußrasten und 1,05 Meter breitem Lenker
Kawa1.jpg
Sogar die Motorrad hat 1997 eine Doppelseite darüber gebracht

Ich hab sie dann 2004 aus privaten Gründen verkauft und etwa 15 Jahre komplett mit dem Motorradfahren aufgehört - Familie, stressiger Job, keine Zeit und keinen Kopf zum fahren.
2017 - neuer ruhigerer Job - hab ich durch Zufall meine MEINE Chopper-GPZ in einer Kleinanzeige wiedergefunden und spontan zurückgekauft. Der Plan war sie im Zustand als Chopper wieder aufzubauen. Zu dem Zweck habe ich im Frühjahr 2018 eine weitere GPZ bei Ebay geschossen.
Ich hab aber schnell festgestellt das es deutlich weniger Arbeit ist die 300€ - Schlachtmaschine fahrbereit zu machen :lol:

So sieht der Teileträger heute aus
IMG_20200823_131226r.jpg
Ich kann leider nur jeweils 3 Bilder pro Beitrag hochladen - wen's interessiert, hier der Link zur Bildergalerie der GPZ
Thorsten Schulz
Kawasaki seit 1983 :mrgreen:

Antworten