Supermoto angefangen- Was geht noch ?

hier können alle Technikfragen speziell zu Supermoto gefragt und beantwortet werden
Benutzeravatar
honney
Beiträge: 69
Registriert: Sa 16. Mai 2020, 08:20
Wohnort: Büdelsdorf
Kontaktdaten:

Re: Supermoto angefangen- Was geht noch ?

Beitrag von honney »

moin, also Federbein von der R passt nicht so in die C rein, da die Umlenkung ne andere ist. Da gibt es aber einige Federbeine von den Huskys usw, da muss man dann mal schauen, dass die so herum wie bei der KLX die Anschlüsse haben, also oben das Loch und oben die "Gabel". Ich meine das wurde mal bei usaberg oder so anders herum gebaut und dann passt es natürlich nicht.
Länge der Federbeine kannst relativ problemlos messen.

Vorne habe ich damals meine Gabel vorgespannt mit selbstgebauten Vorspannhülsen, um sie härter zu bekommen, da ich eh nur Strasse gefahren bin. Da gibt's ne bebilderte Anleitung zu unter Berichte. http://planetklx.de/deu/berichte/berichte.php
das Leben ist zu kurz, um keine KLX zu fahren! :mrgreen:

A.l.e.x.
Beiträge: 20
Registriert: Do 16. Jul 2020, 09:54

Re: Supermoto angefangen- Was geht noch ?

Beitrag von A.l.e.x. »

Hab mich jetzt überings für ein federbein aus einer ktm 660 smc bj. 2004 entschieden welches noch wie neu war.
länge passte auch und in wie weit ich da noch Anpassungen vornehmen muss weiß ich erst so richtig am Wochenende. Aber ich denke das der Werzeugträger samt seiner Aufnahmen dran glauben muss um Platz für den ausgleichsbehälter zu schaffen. Dürfte quasi genau der gleiche einbau sein wie schon in den Berichten vorhanden ist.
Und vlt ist der weg über selbstgebastellte vorspannhülsen erstmal der einfachste Weg.

lange-koeln
Beiträge: 225
Registriert: So 17. Mai 2020, 19:39

Re: Supermoto angefangen- Was geht noch ?

Beitrag von lange-koeln »

Ich bin nicht mehr sicher, aber ich meine bei mir ist ein Mix aus 5er und 10er Gabelöl drin und passt m.E. gut.

Die Wilbers-Federn sind einen Tick straffer als die originalen und passen meine ich gut. Ich bin aber auch eher von der schwereren Fraktion ;D

A.l.e.x.
Beiträge: 20
Registriert: Do 16. Jul 2020, 09:54

Re: Supermoto angefangen- Was geht noch ?

Beitrag von A.l.e.x. »

Gut ich bin mit 90 Kilo wahrscheinlich auch schwerer als der Durchschnitt. Aber jetzt nochmal zum Verständnis je dicker das gabelöl desto stärker wird quasi das ein und ausfedern gedämpft wodurch logischerweise die gabel etwas langsamer wird oder?

lange-koeln
Beiträge: 225
Registriert: So 17. Mai 2020, 19:39

Re: Supermoto angefangen- Was geht noch ?

Beitrag von lange-koeln »

Genau. Und j kleiner die Zahl, desto dünnflüssiger das Öl und desto weniger dämpft es. Probier mal was zwischen 5 und 10. Dann wird es passen.


Und Deine 90 kg toppe ich locker.... Da war ich mit 16...

A.l.e.x.
Beiträge: 20
Registriert: Do 16. Jul 2020, 09:54

Re: Supermoto angefangen- Was geht noch ?

Beitrag von A.l.e.x. »

Also man kauft ja nicht die Katze im sack und es kam ja die Empfehlung das Federbein der Husky Te 610 einzubauen.
Jetzt hab ich mir spasseshalber den Test zu dieser bei Motorrad online durchgelesen und die bemängelten eine zu weiche Federung; also bin ich dann nicht genau da wo ich jetzt bin ? Hab leider keinen Ehrfahrungsbericht zu dem Umbau in den Berichten gefunden. :(

Hab überings noch einen Beitrag unter Technick erstellt da es in dieser Frage nicht explizit um sumo geht.


Ich weiß ich schreibe sehr viel und vlt auch dämliche Fragen aber kenne mich mit sumo und Crosser so exakt null aus , deswegen bitte ich das zu entschuldigen :D

lange-koeln
Beiträge: 225
Registriert: So 17. Mai 2020, 19:39

Re: Supermoto angefangen- Was geht noch ?

Beitrag von lange-koeln »

Bei so einem Test musst Du natürlich sehen, dass Du Äpfel mit Birnen vergleichst. Wenn ich bei ner TE Huski ne zu weiche Federung bemängele heisst das, dass die wahrscheinlich nach 10 Meter weiten und 4 Meter hohen Sprüngen mal durchschlägt. Ja, das geht mit ner KLX auch, habs in Sturm und Drang - Zeiten probiert. Die schlägt dann auch (heftig) durch. Hat mich den ersten Rahmen gekostet.

GGfs. muß man die Feder anpassen, aber selbst bei Öhlins kostet eine straffere Feder nicht die Welt.

A.l.e.x.
Beiträge: 20
Registriert: Do 16. Jul 2020, 09:54

Re: Supermoto angefangen- Was geht noch ?

Beitrag von A.l.e.x. »

Ja gut das macht dann natürlich Sinn werde mal schauen ob ich ein brauchbares von einer Husky bekomme

lange-koeln
Beiträge: 225
Registriert: So 17. Mai 2020, 19:39

Re: Supermoto angefangen- Was geht noch ?

Beitrag von lange-koeln »

Miss einfach mal die Länge. Ich könnte mir schon vorstellen, dass auch andere passen. Ich hab hier noch ein Öhlins liegen, das eigentlich zu ner KX 250 gehört. Habs nicht gemessen, aber ich vermute, das könnte - ggfs. mit angepassten Hebeln - auch in die KLX passen. Geb ich aber nicht her, kommt irgendwann mal in meine KDX.

Schau doch mal bei ebay Nr. 273433751416

Ist das nicht das richtige?

A.l.e.x.
Beiträge: 20
Registriert: Do 16. Jul 2020, 09:54

Re: Supermoto angefangen- Was geht noch ?

Beitrag von A.l.e.x. »

Ja ich glaube schon hab auch schon auf Kleinanzeigen solche gefunden.
Vlt müsste auch das aus der drz 400 sm passen.
Bin gerade dabei jmd zu suchen der mir eins ausmisst.

Antworten